Anwendungen

„Wenn es unmöglich ist, dann müssen wir es eben hypnotisch machen.“
(Dr. Richard Bandler)

Das Spektrum der Einsetzbarkeit von Hypnose ist sehr weit gefächert. Die Anwendungsgebiete finden sich sowohl in der Medizin, als auch in der Unterhaltung und im Coaching. Nachfolgend möchte ich auf alle drei Bereiche kurz Eingehen:

Hypnose in der Medizin

In der Medizin hat die Hypnose in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erfahren. Hypnose wird zunehmend bei Medizinern und Heilpraktikern angewandt.

Hypnose findet hier beispielsweise Anwendung im Bereich

  • der Anästhesie
  • der Chirurgie
  • der Zahnheilkunde
  • der Neurologie, Psychiatrie und Psychologie

Eine Hypnosesitzung ersetzt nicht den Besuch eines Arztes oder Heilpraktikers, da einige Themenbereiche nur von diesen Berufsgruppen behandelt werden dürfen.

Weit verbreitet und mittlerweile sehr bekannt, ist die Hypnose zur Schmerzlinderung oder zur Schmerzbetäubung (Anästhesie). Diese Art der Hypnose eignet sich in besonderem Maße für Patienten mit Angst vor dem Zahnarztbesuch. Dort werden hypnotische Zustände mittlerweile schon sehr häufig angewandt. Sie können in Ergänzung zu bewährten Anästhesien  durchgeführt oder in Einzelfällen bei Unverträglichkeit gegen Schmerz- und Betäubungsmittel auch allein stehend eingesetzt werden.

Wenn Ihr Zahnarzt diese Behandlungsform noch nicht anbietet, können Sie natürlich auch mich in die Behandlung mit einbeziehen. Ich kann Ihnen entweder Methoden beibringen, wie sich selber vor Beginn einer Behandlung in einen hypnotischen Zustand bringen oder selber bei der Behandlung mit anwesend sein. Dies setzt allerdings einige Sitzungen zur Vorbereitung vor dem eigentlichen Arztbesuch voraus.

Neben der Zahnheilkunde und der Anästhesie wird die Hypnose auch in vielen anderen Bereichen eingesetzt. Hier ist besonders der Bereich Neurologie, Psychiatrie und Psychologie zu nennen, aber auch beim Facharzt findet die Hypnose immer mehr Anklang. Da wir heute wissen, dass eine Vielzahl der Krankheiten nicht nur körperliche, sondern meist auch psychische Ursachen hat, kann die Hypnose hier sehr gut eingesetzt werden. Negative Glaubenssätze spielen im Unterbewusstsein gerade bei Krankheiten und Krankheitsverläufen eine große Rolle.

Anwendungsgebiete in der medizinischen Hypnose

  • Anästhesie
  • Behandlung von Allergien und Asthma
  • Chronische und akute Schmerzen
  • Geburtshilfe
  • Hilfe zur Bewältigung von krankhaften Phobien/Ängsten
  • Hilfe zur Bewältigung von Suchtkrankheiten

Hypnose in der Unterhaltung  – Showhypnose

Die Showhypnose ist wohl die bekannteste Form der Hypnose. Sie wird in fast allen Ländern und Kulturen eingesetzt. Besonders gerne wird sie heutzutage auf Bühnen oder Diskotheken vor großem Publikum vorgeführt. Die Hypnotiseure, die dort auftreten, bieten ein unterschiedliches Wissensrepertoire von sehr guten bis zu haarsträubenden Leistungen.

Um eine gute Hypnoseshow zeigen zu können, ist es sehr wichtig, die geeigneten Probanden auszuwählen. Besonders geeignet sind hier Personen, die schnell in eine sehr tiefe Form der Trance gelangen können. Diese spezielle Tiefe der Hypnose wird auch als Somnambulismus bezeichnet. Nachdem der Hypnotiseur die Personen in diesen Grad der Hypnose gebracht hat, können die unterschiedlichsten Hypnoseeffekte demonstriert werden. Die klassischen Showformen sind hier Suggestionen, die den Probanden seinen Vornamen oder eine Zahl vergessen lassen. Auf jeden Fall wird der Showhypnotiseur versuchen, Effekte vorzuführen, die das Publikum zum Staunen oder zum Lachen bringen.

Allerdings wird ein guter und seriöser Hypnotiseur darauf achten, die Personen in keine peinlichen Zustände zu führen und keine gesundheitlich bedenklichen Vorführungen zu machen.

Hypnose im Coaching

Die Anwendungsmöglichkeiten im Coaching sind unglaublich vielfältig, daher kann ich an dieser Stelle nur auf einen kleinen Teil der möglichen Anwendungsbereiche eingehen und dies beispielhaft aufzählen.

Bei psychischen oder körperlichen Beschwerden und Krankheiten ist eine Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker vorgeschrieben!

In diesen Fällen kann von meiner Seite aus keine Behandlung durchgeführt werden. Ich arbeite allerdings mit einer Vielzahl von Ärzten zusammen, an die ich Sie dann verweisen werde. Viele dieser Ärzte haben ebenfalls eine Hypnoseausbildung und werden Sie dann selbst oder in Zusammenarbeit mit mir beraten können.

Ich unterstütze Sie gerne in den folgenden Themenbereichen, auf die ich dann auf den nachfolgenden Themenseiten gezielter eingehe:

Die Universität Tübingen hat in zahlreichen Studien die Wirksamkeit der Hypnose in unterschiedlichen Anwendungsbereichen untersucht und den Erfolg eindrucksvoll belegt. Hier können Sie sich in Kurzform über die Ergebnisse informieren. Weiterführend ist die Hypnose als wissenschaftliche Disziplin anerkannt. Lesen Sie hierzu Details:

Studienergebnisse zum Fachbereich Hypnose (öffnet sich in einem neuen Fenster)

Wissenschaftliche Anerkennung der Hypnose (öffnet sich in einem neuen Fenster)